Centro Austriaco Mexiko

Leitlinien für eine gesunde Kontinuität der Wirtschaftstätigkeit vor dem COVID-19

Diese Leitlinien sind auf nationaler Ebene für alle Arbeitsplätze anzuwenden und zielen darauf ab, die spezifischen Maßnahmen festzulegen, die die Wirtschaftstätigkeiten im Rahmen der allgemeinen Strategie für die Neue Normalität umsetzen sollten, um die Kontinuität der Arbeitstätigkeiten auf sichere und verantwortungsvolle Weise zu gewährleisten.

Dieses Dokument wurde unter koordinierter Beteiligung des Gesundheitsministeriums, des Ministeriums für Arbeit und soziale Wohlfahrt, des Wirtschaftsministeriums sowie des mexikanischen Instituts für soziale Sicherheit erstellt. Es enthält auch eine allgemeine Checkliste, die den Unternehmen helfen soll, die erforderlichen Maßnahmen zu ermitteln, sowie Schulungsressourcen (CLIMSS) und Beratung durch das IMSS.

Es wird empfohlen, am Arbeitsplatz Kontrollstrategien zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 anzuwenden.

Allgemeine Maßnahmen:

Die Gesundheitsförderung in Unternehmen umfasst die Orientierung, Schulung und Organisation der Arbeitnehmer, um die Verbreitung des COVID-19 verursachenden Coronavirus in ihren Wohnungen und vor allem bei gesellschaftlichen Anlässen und bei Fahrten mit öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln, die vom Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, zu verhindern und zu kontrollieren, einschließlich der folgenden Maßnahmen:

  • Bereitstellung allgemeiner Informationen über SARS-CoV-2 (COVID-19), die Übertragungsmechanismen, die verursachten Symptome und die besten Möglichkeiten zur Vermeidung einer Infektion und Übertragung auf andere.
  • Waschen Sie sich häufig die Hände mit Wasser und Seife oder verwenden Sie Lösungen auf der Basis von 60%igem Alkohol.
  • Halten Sie sich an die Etikette der Atemwege: Bedecken Sie Nase und Mund beim Husten oder Niesen mit einem Taschentuch oder der Innenseite Ihres Arms.
  • Halten Sie einen gesunden Abstand ein (mindestens 1,5 Meter).
    Erstellung eines Schulungsprogramms für Führungskräfte zu Aktionen und Maßnahmen zur Vorbeugung und Vermeidung von COVID-19-Infektionsketten, das auf das auf der Plattform verfügbare Material zurückgreifen kann.

Anwendung der COVID-19-Tests

Antigen- und RTPCR-Tests auf SARS-CoV-2 können an Arbeitsplätzen durchgeführt werden, wenn die Arbeitnehmer zustimmen.

In keinem Fall sollten Tests zur Rückkehr an den Arbeitsplatz obligatorisch sein. Die Unternehmen sollten über eine Politik verfügen, die die Arbeitnehmer davor schützt, die Rückkehr an den Arbeitsplatz von arbeitnehmerfinanzierten Tests abhängig zu machen.

Die Impfung:

Die Impfung verringert das Risiko, an COVID-19 schwer zu erkranken und/oder zu sterben. Sie sollte jedoch nicht als einzige Option zur Minderung des Risikos für diese Krankheit betrachtet werden, sondern ist eine Ergänzung zu anderen Präventionsmaßnahmen, wie z. B.: Atemwegsetikette, gesunder Abstand, Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung und andere.

Die Impfung sollte keine Bedingung sein, die Menschen von der Ausübung ihrer Arbeitstätigkeit abhält.

Verwendung von Masken:

Um die Ansteckungsgefahr zu verringern, können die Arbeitgeber Masken (chirurgische Masken) an die Arbeitnehmer verteilen und deren korrekte Verwendung (Bedecken von Nase und Mund) überwachen. Die Verwendung von Ventilmasken wird nicht empfohlen, da sie die Übertragung von COVID-19 nicht verringern.

Die Verwendung von Gesichtsmasken wird nach dem folgenden Schema empfohlen:

Verwendung von

Mundschutz

Offene RäumeGeschlossene Räume
Mit gesundem AbstandOhne gesundem AbstandMit gesundem AbstandOhne gesundem Abstand
Nicht obligatorischEmpfohlenNicht obligatorischEmpfohlen

Es wird empfohlen, in geschlossenen Räumen, die nicht oder nur schlecht belüftet sind, weiterhin einen Gesichtsschutz zu verwenden.

Überlegungen, bei denen auf die Verwendung eines Gesichtsschutzes verzichtet werden kann:

  • Personen, die nicht denselben physischen Arbeitsplatz haben.
  • Beim Trinken von Getränken oder Verzehr von Lebensmitteln.
  • Intensive körperliche Arbeit

Überlegungen, wo Masken vorgeschlagen werden können:

  • Personen, die sich nicht impfen lassen wollen oder deren Immunsystem geschwächt ist, wird empfohlen, stets einen Mundschutz zu tragen.
  • An schlecht belüfteten Arbeitsplätzen teilen sich die Menschen denselben Arbeitsplatz.

Quelle: https://coronavirus.gob.mx/wp-content/uploads/2022/10/2022.10.10LineamientoCovidActividadesEconomicasNN.pdf

Teile es mit Deinen Freunden!

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.