Centro Austriaco Mexiko

Fünf Dinge, die Du tun könntest, um die Gesundheit der Ozeane zu erhalten

Österreich sorgt sich um seine zukünftigen Generationen und den Planeten, den die Millennials und die Gen-Z geerbt haben.

Österreich spielt daher eine wichtige und aktive Rolle in globalen Foren zum Thema biologische Vielfalt und Klimawandel.

Es wird viel über die Besorgnis dieser Generationen und die kleinen oder großen Maßnahmen gesprochen, die Du ergreifen kannst, um den Klimawandel einzudämmen und die Ozeane zu sanieren.

Im Centro Austriaco Mexiko sind wir uns der Initiativen bewusst, die Österreich im Bereich der biologischen Vielfalt und des Klimawandels vorantreibt, und wir verstehen die Sorgen dieser Generationen.

Ein wenig Kontext

Nur 25 % der Millennials wäre es peinlich, wenn jemand herausfände, dass sie nicht recyceln. Das ergab eine neue Umfrage der Shelton Group, einem Marketing- und Forschungsunternehmen mit Schwerpunkt Energie und Umwelt.

Diese Generation, die etwa zwischen Anfang der 1980er und Mitte der 1990er Jahre geboren wurde, hinkt bei einfachen umweltfreundlichen Aktivitäten wie dem Einstellen des Thermostats zum Energiesparen (33 % der Millennials gegenüber 48 % aller Amerikaner) und dem Recycling von Papier und Aluminiumdosen (34 % gegenüber 46 % insgesamt) hinter anderen zurück.

Interessanterweise sind Millennials jedoch tatsächlich mehr um die Umwelt besorgt, als ihr persönliches Verhalten vermuten lässt. 76 % sind “etwas bis sehr besorgt” über die Auswirkungen des Klimawandels auf ihre Lebensqualität während ihres Lebens, und 82 % sind besorgt über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Lebensqualität ihrer Kinder. Nur 51 % der Allgemeinbevölkerung geben an, dass sie über den Klimawandel besorgt sind.

Was tun die Millennials also gegen diese Bedenken, wenn nicht Recycling? Es stellt sich heraus, dass sie ihr Geld benutzen, um Unternehmen mit einer grünen Ethik zu unterstützen.

“Millennials drängen Unternehmen dazu, einen positiven Einfluss auf die Welt zu nehmen, weil sie glauben, dass die globalen Probleme zu groß sind, als dass sie von Einzelpersonen gelöst werden könnten”, sagt Suzanne Shelton, Präsidentin und CEO der Shelton Group. “Millennials werden Unternehmen belohnen, die aktiv werden und Probleme für sie lösen.”

Auf die Frage, welchen Einfluss die Umweltpraktiken eines Unternehmens auf ihre Kaufentscheidung haben, antworteten 70 % der Millennials, dass dies ein wichtiger Faktor sei.

“Millennials sehen das Geldausgeben bei diesen Unternehmen als eine weitere Form des Aktivismus”, sagt Shelton. “Das ist Crowdsourcing für den Konsum.”

Neben der Unterstützung von Unternehmen mit grüner Ethik sollten wir uns auch ansehen, wie einfache individuelle Maßnahmen einen Unterschied machen können.

Usa la bicicleta

Konkrete Maßnahmen, mit denen Du einen Beitrag leisten kannst

Reduzier Deinen ökologischen Fußabdruck

Nimm Dir die Zeit, zu überlegen, wie Du in Deinem Alltag auf erneuerbare Energien umsteigen könntest.

Die Möglichkeiten zur Nutzung erneuerbarer Energien nehmen täglich zu, und oft ist dieser wichtige Wechsel nur einen Telefonanruf oder Webseite entfernt.

Iss nur Fisch aus nachhaltigem Anbau

Wenn Du daran denkst, Fisch zu essen, solltest Du genau darauf achten, woher er kommt.

Nutz die Informationskarten der Lebensmittelhändler und gib Dein Geld nur für Fisch aus nachhaltigem und legalem Fang aus.

Nutz Deine Kaufkraft auch in Restaurants

Erkundige Dich nach den Fischlieferungen und mach die Kunden darauf aufmerksam, dass Fisch aus nachhaltiger Beschaffung unerlässlich ist.

Verwende kein Einwegplastik

Denke an das Plastik, das Du verwendest.

Denk an Deine Getränkeflaschen, Deine Lebensmittelverpackungen und Haushaltsprodukte. In unserer Reichweite gibt es viele kleine Initiativen, die Du nutzen kannst.

Das Plastik, das in den Ozeanen landet, ist ein Thema, das uns im Centro Austriaco Mexiko sehr am Herzen liegt, und deshalb helfen wir bei Initiativen und der Verbreitung von Bildungsmaterial zu diesem Thema.

Artikel zum Thema: Woher kommt das Plastik im Meer? Die menschliche Invasion

Ethisch essen

Klingt seltsam? Es ist nur ein wenig Forschung erforderlich.

Denke an die Lebensmittel, die Du isst, und an den Fußabdruck, den Du in der Landwirtschaft hinterlasst.

Denke über die verwendeten Pestizide und Chemikalien nach und entscheide Dich für eine umweltfreundlichere Alternative.

Sei ein umweltfreundlicher Reisender

Wenn Du Dich entschließt, um das Meer zu genießen und einen Urlaub an der Küste zu planen, solltest Du darauf achten, dass Du Deine Aktivitäten auf nachhaltige Weise durchführst. Wähle sorgfältig und überlegt, wohin Du gehst und was Du tust.

Von der Verringerung des Kohlendioxidausstoßes über eine nachhaltigere Ernährung bis hin zur Beseitigung von Einwegplastik in Deinem Leben – wir hoffen, dass wir gemeinsam etwas unternehmen können, um den blauen Planeten wieder aufzurichten.

WBG-Wissensbasis über Klimaauswirkungen

Untersuche historische und prognostizierte Klimadaten, sektorale Klimadaten, Auswirkungen, wichtige Schwachstellen und laufende Anpassungsmaßnahmen.

Entdecke das große Bild, um herauszufinden, wie sich der Klimawandel auf Österreich auswirkt (klicke hier oder auf das Bild).

Teile es mit Deinen Freunden!

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.