Centro Austriaco Mexiko

ETIAS-Genehmigung für Reisen nach Österreich im Jahr 2023

Für Reisen nach Österreich im Jahr 2023 ist eine ETIAS-Genehmigung (Europäisches Reiseinformations- und -genehmigungssystem) erforderlich.

Dies ist eine Voraussetzung für Bürger aus Nicht-Schengen-Ländern.

Um eine gültige Genehmigung zu erhalten, müssen die Antragsteller Angaben zur Person, zur Reisegeschichte und zum Strafregister machen und eine Gebühr entrichten. Der Vorgang wird online durchgeführt und dauert in der Regel etwa 20 Minuten. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen ETIAS-Website.

ETIAS-Genehmigung für Mexikaner

Die ETIAS-Genehmigung für Mexikaner ist eine Befreiung von der Visumpflicht, die im November 2023 in Kraft tritt und für alle mexikanischen Staatsbürger, die nach Österreich reisen möchten, obligatorisch wird, sobald das ETIAS-System vollständig umgesetzt ist.

Derzeit benötigen mexikanische Staatsangehörige kein Visum, um für einen Zeitraum von bis zu 90 Tagen und für touristische oder kurze geschäftliche Zwecke nach Österreich zu reisen. Allerdings wird in naher Zukunft ein neues Reisedokument erforderlich sein: die europäische ETIAS-Genehmigung.

Vorteile einer Reise mit ETIAS Mexiko nach Österreich

Die ETIAS-Visumbefreiung für Österreich soll die Reiseerfahrung für Besucher aus Drittländern wie Mexiko modernisieren und mehr Sicherheit für Schengen-Länder, einschließlich Österreich, bieten.

Einer der Hauptvorteile ist, dass Reisende von Mexiko nach Österreich das ETIAS ausschließlich online beantragen können, d.h. es ist nicht notwendig, Botschaften oder Konsulate aufzusuchen.

Das bedeutet auch, dass MexikanerInnen ETIAS Austria von überall auf der Welt und zu jeder Zeit beantragen können, solange sie über ein elektronisches Gerät mit Internetanschluss verfügen.

Mexikaner, die nach Österreich reisen, können das ETIAS beantragen und erhalten innerhalb von 48 Stunden oder sogar weniger eine Reisegenehmigung.

ETIAS-Anforderungen für die Einreise nach Österreich aus Mexiko

Wenn die europäische ETIAS-Austria-Genehmigung für Mexikaner im November 2023 in Kraft tritt, wird ein Antrag erforderlich sein, um von Mexiko aus nach Österreich oder in ein anderes Land des Schengen-Raums zu reisen.

Um in Frage zu kommen, müssen Reisende aus Mexiko die grundlegenden ETIAS-Einreisevoraussetzungen erfüllen; dazu gehören:

  • Besitz eines gültigen biometrischen mexikanischen Reisepasses
    eine erreichbare E-Mail-Adresse haben
  • Besitz einer Kredit- oder Debitkarte zur Zahlung der ETIAS-Gebühr
  • Der mexikanische Reisepass muss noch mindestens 3 Monate vor der geplanten Ausreise aus Österreich oder einem anderen Schengen-Land gültig sein. Andernfalls muss der ETIAS-Antrag mit einem erneuerten Reisepass gestellt werden, der die Mindestgültigkeit erfüllt.

Nach der Genehmigung wird die ETIAS-Genehmigung für Österreich im PDF-Format an die von den mexikanischen Antragstellern angegebene E-Mail-Adresse geschickt.

Mexikanischen Staatsangehörigen wird empfohlen, das Dokument auszudrucken und bei der Einreise nach Österreich vorzulegen.

Am Ende des Bewerbungsverfahrens müssen die mexikanischen Bewerber die ETIAS-Gebühr mit einer Kredit- oder Debitkarte bezahlen.

Dokumente für die Einreise nach Österreich als mexikanischer Staatsangehöriger

Derzeit und vor dem Inkrafttreten des ETIAS müssen Mexikaner, die nach Österreich reisen, folgende Dokumente nachweisen:

  • Gültiger mexikanischer Reisepass
  • Flugtickets zum Nachweis der Ausreise aus dem Land mit Angabe des Abreisedatums
  • Nachweis einer Unterkunft, wie z. B. eine Hotelreservierung oder eine Wohnadresse
  • Nachweis eines Einkommens, mit dem sie während ihres Aufenthalts in Österreich ihren Lebensunterhalt bestreiten können (z. B. durch einen Kontoauszug)
  • Kranken- und Rücktransportversicherung.

 

Diese Dokumente sind für das Gespräch mit dem Einwanderungsbeamten unerlässlich. Wenn Mexikaner keines dieser Dokumente vorlegen können, ist es möglich, dass die österreichischen Behörden die Einreise verweigern.

In diesem Sinne ist die ETIAS-Visumbefreiung für Österreich ein Schritt nach vorn bei der Vereinfachung der Verfahren, die Mexikaner vor der Einreise nach Österreich durchlaufen müssen.

Für Reisen nach Österreich aus anderen Gründen als dem Tourismus, der Durchreise oder aus geschäftlichen Gründen von kurzer Dauer oder für Aufenthalte von mehr als 90 aufeinanderfolgenden Tagen benötigen Mexikaner ein Schengen-Visum.

Antragstellung für ETIAS Mexiko für die Reise nach Österreich

Um eine ETIAS-Genehmigung zu beantragen, muss der mexikanische Staatsbürger alle oben genannten Voraussetzungen erfüllen und zusätzlich das ETIAS-Formular für Österreich ausfüllen.

Dieses Online-Formular kann in etwa 15 bis 20 Minuten ausgefüllt werden und besteht aus Fragen zur Identität des mexikanischen Antragstellers und zu seinem Hintergrund.

Die von den Mexikanern zu übermittelnden Informationen lauten wie folgt:

  • Vollständiger Name
  • Datum der Geburt
  • Ort der Geburt
  • Geschlecht
  • Familienstand
  • Religion

 

Angaben zum Reisepass:

  • Nummer, Ausstellungsdatum und Ablaufdatum.
  • Zusätzlich zu diesen Informationen müssen Reisende aus Mexiko nach Österreich routinemäßig Informationen über den Gesundheitszustand und mögliche Vorstrafen des Antragstellers vorlegen.

 

Alle Angaben zur Identität müssen mit den Angaben im mexikanischen Reisepass übereinstimmen. Es ist wichtig, dass Antragsteller aus Mexiko bei der Einreise nach Österreich denselben Reisepass vorlegen, der auch für den ETIAS-Antrag verwendet wurde.

Mexikanische Botschaft in Österreich

Mexikanische Staatsbürger, die während ihrer Reise von Mexiko nach Österreich konsularische Unterstützung benötigen, können sich an die mexikanische Botschaft in Wien wenden.

Mexikanische Botschaft in Österreich:

Adresse: Renngasse 5, Stockwerk 1, 5-6, Wien, Österreich
Postleitzahl: 1010
Telefonnummer: +(431) 310-7383
Faxnummer: +(431) 310-7387

Teile es mit Deinen Freunden!

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.